Pietät am Dornbusch
02.12.2019
Weihnachtsmarkt im Gaddeverein
Am Samstag, den 14.12.2019 ab 16 Uhr, veranstaltet...
mehr
02.11.2019
Nach vielen Rettungsversuchen: Traditionslokal Drosselbart hat dicht gemacht
Das Traditionslokal "Drosselbart" hatte...
mehr
01.11.2019
Mehr Schutz für Anwohner beim Ausbau der S6
Bald geht es los mit dem Ausbau der S6....
mehr
31.10.2019
Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt
Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ...
mehr
29.10.2019
Arbeiten am Bahnhof Eschersheim
Mainova und Netzdienste informieren im Ortsbeirat...
mehr
05.10.2019
Das Straßenverkehrsamt informiert über Sperrungen in der Maybachstraße
Wegen Kanalbauarbeiten durch die Stadtentwässerung...
mehr
01.10.2019
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Schwerverletzten
Gestern Nachmittag kam es in der Jean-Monnet-Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









21.06.2005

Mehr Pünktlichkeit im S-Bahn-Verkehr

Die S-Bahnen im Rhein-Main-Gebiet sind nach Angaben des regionalen Verkehrsverbundes RMV in den vergangenen Monaten deutlich pünktlicher geworden.

Im Mai seien 95 Prozent der Bahnen rechtzeitig oder nur mit geringer Verspätung angekommen, sagte RMV-Sprecher Peter Vollmer am Montag dem Radiosender hr-info. Ähnliche Werte seien in den Monaten zuvor erreicht worden, bedeuteten aber eine deutliche Steigerung gegenüber dem Jahr 2004, in dem 92,4 Prozent der Bahnen pünktlich waren.

Die schlechtesten Pünktlichkeitswerte hätten im vergangenen Monat mit 93 Prozent die Flughafenlinien S 8 und S 9 abgeliefert, sagte Vollmer. Dies liege an den sehr langen Strecken dieser beiden Linien und etlichen Engpässen. Es sei noch zu früh, um über die künftige Summe der Strafgelder zu spekulieren, die die Deutsche Bahn als S-Bahn-Betreiber in der Vergangenheit für unpünktliche Züge an den RMV zahlen musste.

Im vergangenen Jahr musste die Bahn nach RMV-Angaben bei einem Pünktlichkeitswert von 92,4 Prozent 750 000 Euro Strafgeld zahlen, obwohl sie bei der Kundenbefragung Pluspunkte gemacht hatte. 2003 waren rund zehn Prozent der Züge unpünktlich, so dass eine Vertragsstrafe von 2,4 Millionen Euro fällig war.




zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum