Pietät am Dornbusch
27.07.2019
Pro Tag bis zu 60 Lastwagen zwischen Ginnheim und Eschersheim
Die Deutsche Bahn verbreitert den Damm im...
mehr
13.07.2019
Großer S6-Ausbau geht in heiße Phase: Das müssen Pendler wissen
Es ist längst ein normales Bild geworden...
mehr
10.07.2019
Leberecht-Stiftung finanziert Bienen-Projekt an Förderschule
An der Johann-Hinrich-Wichern- Schule, einer...
mehr
09.07.2019
Eschersheimer kämpfen um die Kastanien im ´´Drosselbart´´
Die Kastanien im Biergarten des Drosselbarts...
mehr
15.06.2019
Fritz-Tarnow-Straße: Umfangreiche Bauarbeiten
Am Montag, 17. Juni, startet das Amt für...
mehr
14.06.2019
Angst vor Zwangsräumung
Die Bewohner der Wohnwagensiedlung Bonameser...
mehr
12.06.2019
Fahrzeugbrand
Zeugen bemerkten am Montag, den 10. Juni...
mehr
03.06.2019
Hoher Sachschaden nach Brand an Wohnhaus
In der späten Samstagnacht kam es in der...
mehr
21.05.2019
Stadtteil kämpft für den Erhalt der Gaststätte: Gibt es noch Hoffnung für den Drosselbart?
Ein ganzer Stadtteil kämpft für den Erhalt...
mehr
20.05.2019
Busse ersetzen U-Bahnen in den Sommerferien - Anwohner haben Angst vor Staus
In den Sommerferien fährt zwischen Südbahnhof...
mehr
19.05.2019
Radweg weiter mit Lücken
Der Ortsbeirat 9 hat sich vorerst nicht...
mehr
11.05.2019
Die Tage sind gezählt: Drosselbart soll Neubau weichen
Mehr als 100 Jahre lang gingen die Eschersheimer...
mehr
07.05.2019
Verwunschene Oase für alle
Eine Initiative möchte in der Grünanlage...
mehr
03.05.2019
Tag der Saatbombe
Auf dem Areal der früheren Gärtnerei an...
mehr
02.05.2019
Vorstandswahlen im Turnverein Eschersheim
Kürzlich ist beim Turnverein Eschersheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









19.12.2005

Frankfurt-Eschersheim: Fahndung nach zwei Straftätern

Heute Morgen gegen 06.00 Uhr sollte in einer Wohnung in der Anne-Frank-Straße die Festnahme von zwei Männern im Alter von 22 und 25 Jahren erfolgen.

Beide waren rechtskräftig verurteilt und in ihr Heimatland, Jugoslawien, abgeschoben worden.

Nachdem sie trotzdem wieder in die Bundesrepublik Deutschland zurückkehrten, sollte ihre Festnahme erfolgen. Mit einem Sprung aus dem Fenster der im 1. Obergeschoss gelegenen Wohnung konnten sie sich dem jedoch entziehen und vor der Polizei flüchten. Beide waren zu diesem Zeitpunkt nur mit einer Unterhose bekleidet.

Mit starken Kräften, auch mit Einsatz eines Hubschraubers und von Hunden, wurde im weiteren Bereich um die Anne-Frank-Straße, insbesondere Richtung Norden, nach den beiden Flüchtigen gefahndet. Im Zuge dieser Fahndung wurde auch der Bahnverkehr Richtung Norden in der Zeit von 07.55 Uhr bis gegen 08.40 Uhr unterbrochen.

Die Suche nach den beiden Männern dauert zum Berichtszeitraum noch an.




zurück








 

© 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum