Pietät am Dornbusch
27.07.2019
Pro Tag bis zu 60 Lastwagen zwischen Ginnheim und Eschersheim
Die Deutsche Bahn verbreitert den Damm im...
mehr
13.07.2019
Großer S6-Ausbau geht in heiße Phase: Das müssen Pendler wissen
Es ist längst ein normales Bild geworden...
mehr
10.07.2019
Leberecht-Stiftung finanziert Bienen-Projekt an Förderschule
An der Johann-Hinrich-Wichern- Schule, einer...
mehr
09.07.2019
Eschersheimer kämpfen um die Kastanien im ´´Drosselbart´´
Die Kastanien im Biergarten des Drosselbarts...
mehr
15.06.2019
Fritz-Tarnow-Straße: Umfangreiche Bauarbeiten
Am Montag, 17. Juni, startet das Amt für...
mehr
14.06.2019
Angst vor Zwangsräumung
Die Bewohner der Wohnwagensiedlung Bonameser...
mehr
12.06.2019
Fahrzeugbrand
Zeugen bemerkten am Montag, den 10. Juni...
mehr
03.06.2019
Hoher Sachschaden nach Brand an Wohnhaus
In der späten Samstagnacht kam es in der...
mehr
21.05.2019
Stadtteil kämpft für den Erhalt der Gaststätte: Gibt es noch Hoffnung für den Drosselbart?
Ein ganzer Stadtteil kämpft für den Erhalt...
mehr
20.05.2019
Busse ersetzen U-Bahnen in den Sommerferien - Anwohner haben Angst vor Staus
In den Sommerferien fährt zwischen Südbahnhof...
mehr
19.05.2019
Radweg weiter mit Lücken
Der Ortsbeirat 9 hat sich vorerst nicht...
mehr
11.05.2019
Die Tage sind gezählt: Drosselbart soll Neubau weichen
Mehr als 100 Jahre lang gingen die Eschersheimer...
mehr
07.05.2019
Verwunschene Oase für alle
Eine Initiative möchte in der Grünanlage...
mehr
03.05.2019
Tag der Saatbombe
Auf dem Areal der früheren Gärtnerei an...
mehr
02.05.2019
Vorstandswahlen im Turnverein Eschersheim
Kürzlich ist beim Turnverein Eschersheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









16.08.2006

Der Turnverein will in den Bahnhof

Der TVE versucht seit Jahren, das grüne Gebäude an der S-Bahn-Station Eschersheim zu kaufen

Diese Aussage in unserem Artikel über den Eschersheimer Bahnhof ließ Hubert Handrow, Vorsitzender des TV Eschersheim (TVE), mächtig staunen. Es war der Satz des Bahn-Sprechers Torsten Sälinger, dass die Bahn das grüne Bahnhofsgebäude in Eschersheim gern verkaufen würde, es aber momentan keinerlei Interessenten gäbe, der Handrow verärgert hat. „Das ist falsch. Der TV Eschersheim steht seit 2001 in Verhandlung mit der DB Service Immobilien GmbH. Da ging es erst um die Anmietung der Immobilie, dann um den Kauf“, stellt Handrow richtig. „Sälinger hätte sich erst mit der DB Services Immobilien in Verbindung setzten sollen, bevor er falsche Angaben macht. Unser Kaufinteresse besteht nach wie vor.“

„Aus unserer Sicht war es der TVE, der den Kontakt 2003 abgebrochen hat“, sagte nun Bahnsprecher Sälinger. Eventuell seien nicht alle Briefe, auf die Handrow verweist, an einer Stelle gelandet. Aber wenn das Kaufinteresse noch immer bestehe, werde sich die Bahn wieder mit dem TVE in Verbindung setzen.

Einen ganzen Aktenordner füllen die Briefe, die zwischen Handrow und der Bahn hin und her gingen. „Im Jahr 2003 etwa hat uns die Bahn mitgeteilt, dass ein Verkauf des Gebäudes grundsätzlich möglich ist. Man wollte den Verkaufswert ermitteln“, so Handrow. Eine Summe wurde ihm bis heute nicht genannt. Stattdessen kam im September des gleichen Jahres die Mitteilung, dass an einen Verkauf bis 2008 nicht zu denken sei. Dazwischen soll der viergleisige Ausbau der Main-Weser-Bahn und der Umbau der Eschersheimer Bahn-Station liegen. Das Areal um das Stationshaus wird als Baulager gebraucht, zudem geht eines der neuen Gleise dicht daneben vorbei, die Bauarbeiten rücken also nahe ran.

Der TV Eschersheim beschloss, so lange warten zu können und verhandelte weiter mit der Bahn über einen späteren Verkauf, wieder war der Preis das Thema. „Die Bahn hat uns aufgefordert, ein Gebot abzugeben.“ Doch das ginge so einfach nicht. Erstens verfalle das Gebäude zusehends, so dass man schlecht schätzen könne, wie viel im Inneren gemacht werden müsse. Außerdem plane der TVE, im Bahnhof einen Kraftraum einzurichten. „Da sollten schwere Fitnessgeräte rein, dazu bräuchten wir statische Angaben, ob das überhaupt geht.“ Diese Unterlagen habe er bisher noch nicht erhalten. „So können wir doch kein Gebot abgeben.“ (ing)




zurück








 

© 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum