Pietät am Dornbusch
02.12.2019
Weihnachtsmarkt im Gaddeverein
Am Samstag, den 14.12.2019 ab 16 Uhr, veranstaltet...
mehr
02.11.2019
Nach vielen Rettungsversuchen: Traditionslokal Drosselbart hat dicht gemacht
Das Traditionslokal "Drosselbart" hatte...
mehr
01.11.2019
Mehr Schutz für Anwohner beim Ausbau der S6
Bald geht es los mit dem Ausbau der S6....
mehr
31.10.2019
Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt
Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ...
mehr
29.10.2019
Arbeiten am Bahnhof Eschersheim
Mainova und Netzdienste informieren im Ortsbeirat...
mehr
05.10.2019
Das Straßenverkehrsamt informiert über Sperrungen in der Maybachstraße
Wegen Kanalbauarbeiten durch die Stadtentwässerung...
mehr
01.10.2019
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Schwerverletzten
Gestern Nachmittag kam es in der Jean-Monnet-Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









05.05.2007

Grünes Licht für die Buslinie 69

Die Probefahrt des Ortsbeirates 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim) mit der neuen Quartierslinie 69 durch die Anne-Frank- und die Albert-Schweitzer-Siedlung hat auch die letzten Zweifler überzeugt.

In der jüngsten Sitzung des Gremiums begrüßten die Fraktionen nun einstimmig die Einrichtung dieser neuen Verkehrsanbindung. Allerdings will das Stadtteilparlament nach einem Probebetrieb von sechs Monaten erneut über den aktuellen Stand informiert werden. Gemeinsam mit den Bürgern sollen dann mögliche Probleme besprochen und Änderungen auf ihre Machbarkeit überprüft werden.

Eine weitere Bedingung für die Zustimmung des Ortsbeirates ist die Einrichtung der Haltestelle „Eleonore-Sterling-Straße“. Außerdem möchten die Lokalpolitiker, dass die Nahverkehrsgesellschaft ein Konzept für die Erschließung des Gebietes auf der anderen Seite der Eschersheimer Landstraße rund um die Kurhessenstraße und den „Schwalbenschwanz“ vorlegt.

Um Verkehrssicherheit ging es der BFF. Weil Löcher in der Fahrbahn Autofahrer und Radfahrer auf der Kurhessenstraße zwischen Höllbergstraße und Lindenring, aber auch zwischen Ludwig-Tieck-Straße und der Straße Am Schwalbenschwanz immer wieder zu gefährlichen Ausweichmanövern verleiteten, soll die Fahrbahn saniert werden. Um die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer in der Niedwiesenstraße zu gewährleisten, fordert der Ortsbeirat bereits seit längerem einen Umbau der vorhandenen Schranke. Sie soll nun montiert werden. (kan)




zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum