Pietät am Dornbusch
02.12.2019
Weihnachtsmarkt im Gaddeverein
Am Samstag, den 14.12.2019 ab 16 Uhr, veranstaltet...
mehr
02.12.2019
Gleisstopfarbeiten: Linien U1, U2, U3 und U8 für eine Nacht beeinträchtigt
Wegen Gleisstopfarbeiten rund um die Stationen...
mehr
27.11.2019
Bahnübergang Lachweg wird zur Einbahnstraße
Wegen Arbeiten am Bahnübergang Lachweg durch...
mehr
13.11.2019
Streiks im Frankfurter Busverkehr wahrscheinlich - Appell an Fahrgäste: Bitte informieren, Alternativen nutzen!
In den nächsten Tagen, so die Einschätzung...
mehr
02.11.2019
Nach vielen Rettungsversuchen: Traditionslokal Drosselbart hat dicht gemacht
Das Traditionslokal "Drosselbart" hatte...
mehr
01.11.2019
Mehr Schutz für Anwohner beim Ausbau der S6
Bald geht es los mit dem Ausbau der S6....
mehr
31.10.2019
Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt
Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ...
mehr
29.10.2019
Arbeiten am Bahnhof Eschersheim
Mainova und Netzdienste informieren im Ortsbeirat...
mehr
05.10.2019
Das Straßenverkehrsamt informiert über Sperrungen in der Maybachstraße
Wegen Kanalbauarbeiten durch die Stadtentwässerung...
mehr
01.10.2019
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Schwerverletzten
Gestern Nachmittag kam es in der Jean-Monnet-Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









04.09.2007

Solarstrom für die Ziehenschule

Im Juni wurden im Ortsbeirat 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim) die Neubaupläne für die Ziehenschule vorgestellt.

Das Stadtteilgremium begrüßte das Vorhaben, allerdings konnten damals nicht alle Fragen geklärt werden. Deshalb fordert die Fraktion der Grünen nun noch eine Regenwasserzisterne und eine Solaranlage für das geplante Passivhaus. Der Antrag wurde bei der jüngsten Sitzung gegen die Stimme von Herbert Weber (SPD) auf den Weg gebracht. Klaus Funk (FDP) enthielt sich der Abstimmung.

Mit dem gesammelten Wasser sollen nach Vorstellung der Grünen die WC-Spülungen betrieben und Pflanzen auf dem Schulgrundstück bewässert werden. Der gewonnene Strom könnte zur Gewinnung von Warmwasser eingesetzt werden. Klaus Funk äußerte Bedenken, dass für eine solche Umrüstung dann zwei Wasserkreisläufe nötig seien. „Die Vertreter der Stadt müssen den Bau also noch mal vollkommen umplanen“, sagte der FDP-Politiker. Grünen-Fraktionschefin Annegret Brein sah darin jedoch kein Problem. „Bei einem Neubau dürfte das keine Schwierigkeiten bereiten.“

Ebenfalls gegen die Bedenken des Liberalen setzen die Grünen einen Antrag durch, in dem sie eine Fluglärmmessstation für den Ortsbezirk anregen. Denn über das Gebiet kreuzten sich nämlich die Nord-Süd-Route, die nur an einzelnen Tagen beflogen werde, und die Ost-West-Route, auf der Flugzeuge täglich verkehrten. Im Gegensatz zu anderen Routen würden dort aber keine Lärmmessungen durchgeführt. Das soll der Magistrat nun ändern. Die CDU begrüßte diesen Vorstoß deutlich. „Ich wohne auch in dieser Gegend und kann den zeitweisen Lärmanstieg nur bestätigen“, erklärte Christiane Loizides (CDU).

Einstimmig votierte der Ortsbeirat für die Beseitigung der Graffiti in der Unterführung Hügelstraße. Das Gremium fordert, dass die Bilder dort ungehend entfernt werden und bei neuen Schmierereien sofort reagiert wird. „Die langen Pausen zwischen den Reinigungsaktionen werden von Sprühern genutzt, um die Wandfläche der Unterführung gründlich zu besprühen“, schreibt Antragsteller und CDU-Fraktionschef Nils Kößler in seiner Begründung. (kan)




zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum