Pietät am Dornbusch
27.07.2019
Pro Tag bis zu 60 Lastwagen zwischen Ginnheim und Eschersheim
Die Deutsche Bahn verbreitert den Damm im...
mehr
13.07.2019
Großer S6-Ausbau geht in heiße Phase: Das müssen Pendler wissen
Es ist längst ein normales Bild geworden...
mehr
10.07.2019
Leberecht-Stiftung finanziert Bienen-Projekt an Förderschule
An der Johann-Hinrich-Wichern- Schule, einer...
mehr
09.07.2019
Eschersheimer kämpfen um die Kastanien im ´´Drosselbart´´
Die Kastanien im Biergarten des Drosselbarts...
mehr
15.06.2019
Fritz-Tarnow-Straße: Umfangreiche Bauarbeiten
Am Montag, 17. Juni, startet das Amt für...
mehr
14.06.2019
Angst vor Zwangsräumung
Die Bewohner der Wohnwagensiedlung Bonameser...
mehr
12.06.2019
Fahrzeugbrand
Zeugen bemerkten am Montag, den 10. Juni...
mehr
03.06.2019
Hoher Sachschaden nach Brand an Wohnhaus
In der späten Samstagnacht kam es in der...
mehr
21.05.2019
Stadtteil kämpft für den Erhalt der Gaststätte: Gibt es noch Hoffnung für den Drosselbart?
Ein ganzer Stadtteil kämpft für den Erhalt...
mehr
20.05.2019
Busse ersetzen U-Bahnen in den Sommerferien - Anwohner haben Angst vor Staus
In den Sommerferien fährt zwischen Südbahnhof...
mehr
19.05.2019
Radweg weiter mit Lücken
Der Ortsbeirat 9 hat sich vorerst nicht...
mehr
11.05.2019
Die Tage sind gezählt: Drosselbart soll Neubau weichen
Mehr als 100 Jahre lang gingen die Eschersheimer...
mehr
07.05.2019
Verwunschene Oase für alle
Eine Initiative möchte in der Grünanlage...
mehr
03.05.2019
Tag der Saatbombe
Auf dem Areal der früheren Gärtnerei an...
mehr
02.05.2019
Vorstandswahlen im Turnverein Eschersheim
Kürzlich ist beim Turnverein Eschersheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









19.08.2008

Eschersheimer Wochenende: In Bikini oder Badehose über die Bühne schlendern

Nichts im Leben ist umsonst. Das musste auch das Lindenkönigspaar Manuela I. und Patrick I. erfahren. Die beiden Hoheiten wurden zwar mit Glückwünschen, Preisen und Gutscheinen überhäuft. Doch kaum waren sie durch das Wahlkönigtum nach Eschersheimer Art in Amt und Würden gelangt, da mussten sie erst einmal ordentlich arbeiten und bedienen: Denn sie waren beim Prominentenfrühschoppen für die Bewirtung politischer Größen aus Römer und Hessischem Landtag zuständig.

Unter den Gästen waren Klaus Oesterling, Gregor Amann und Turgut Yüksel. Und auch die Jungen Tenöre freuten sich über die Kühlung der Stimmbänder mit Getränken aus königlicher Hand.

Die Wahl der Lindenkönigin und des Lindenkönigs war außer den Tenören einer der Höhepunkte des 15. Eschersheimer Wochenendes mit mehreren Tausend Besuchern. Die angehenden Hoheiten mussten bei dem Wettkampf mit Gesangs- und Tanzeinlagen und der Präsentation von Bademode gegen die Konkurrenz antreten. Der 1. Eschersheimer Shanty-Chor setzte dafür ganz auf die Tradition alter Seemannslieder und ließ auf dem Festplatz an der Fried-Lübbecke-Schule einen Hauch von Nordsee wehen.

Von der Schule selbst engagierte sich der Förderverein, stellte als Gastgeber bei leckeren Waffeln seine Projekte vor: Dazu gehört die Finanzierung der kostenlosen Frühbetreuung ebenso wie die Anschaffung neuer Spielgeräte für den Schulhof.

Für viele Besucher wurde das Eschersheimer Wochenende aber auch zu einem Schaufenster in die Geschichte des Stadtteils: So präsentierte der Briefmarkenverein Frankfurt-Nord eine Ausstellung mit Postkarten alter Eschersheimer und Frankfurter Stadtansichten. Mit einer repräsentativen Bilderauswahl würdigte der Verein Maler wie Ferry Ahrlé, Wilhelm Altheim und Herrmann Treuner, der zusammen mit seinem Bruder Robert als Erbauer des Frankfurter Altstadtmodells im Historischen Museum bekannt wurde.

Schließlich stellten sich zahlreiche Eschersheimer Vereine und Geschäfte mit ihren Aktivitäten vor, veranstalteten Flohmärkte, Verlosungen oder Ratespiele für einen guten Zweck. Oder stellten wie der Fußballverein FV 09 Eschersheim die Versorgung mit Essen und Getränken sicher. «Hinter so einem Fest, da steckt jede Menge Organisation», betonte der Vorsitzende Marcus Scholz. «Aber dafür macht man das auch nur alle zwei Jahre – und ganz Eschersheim freut sich.» (got)




zurück








 

© 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum