Pietät am Dornbusch
02.12.2019
Weihnachtsmarkt im Gaddeverein
Am Samstag, den 14.12.2019 ab 16 Uhr, veranstaltet...
mehr
02.12.2019
Gleisstopfarbeiten: Linien U1, U2, U3 und U8 für eine Nacht beeinträchtigt
Wegen Gleisstopfarbeiten rund um die Stationen...
mehr
27.11.2019
Bahnübergang Lachweg wird zur Einbahnstraße
Wegen Arbeiten am Bahnübergang Lachweg durch...
mehr
13.11.2019
Streiks im Frankfurter Busverkehr wahrscheinlich - Appell an Fahrgäste: Bitte informieren, Alternativen nutzen!
In den nächsten Tagen, so die Einschätzung...
mehr
02.11.2019
Nach vielen Rettungsversuchen: Traditionslokal Drosselbart hat dicht gemacht
Das Traditionslokal "Drosselbart" hatte...
mehr
01.11.2019
Mehr Schutz für Anwohner beim Ausbau der S6
Bald geht es los mit dem Ausbau der S6....
mehr
31.10.2019
Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt
Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ...
mehr
29.10.2019
Arbeiten am Bahnhof Eschersheim
Mainova und Netzdienste informieren im Ortsbeirat...
mehr
05.10.2019
Das Straßenverkehrsamt informiert über Sperrungen in der Maybachstraße
Wegen Kanalbauarbeiten durch die Stadtentwässerung...
mehr
01.10.2019
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Schwerverletzten
Gestern Nachmittag kam es in der Jean-Monnet-Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









17.02.2009

Brücke abreißen oder reparieren

Die FDP-Fraktion im Ortsbeirat 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim) hat in einem Eilantrag gefordert, dass die Deutsche Bahn AG durch sachgemäße Reparatur oder schnellen Abriss der Fußgängerbrücke über die Main-Weser-Bahnstrecke am Eschersheimer Bahnhof eine Gefahrenquelle beseitigt.

Die Bahn jedoch sieht keinen akuten Handlungsbedarf. Die Brücke wurde Ende 2008 gesperrt, einen Termin für den Abriss gibt es noch nicht, sagt Bahnsprecher Bernd Honerkamp. Dies hänge mit dem Ausbau der Strecke zusammen. Doch nach wie vor hängt der Streckenausbau von etlichen Gerichtsprozessen ab.

«Die Bürger sind über den maroden Bauzustand dieser Brücke äußerst besorgt», sagt Klaus Funk. Es obliege der Bahn AG, bei Baufälligkeit sofort zu handeln. Jede Verzögerung einer Sachverständigenprüfung oder anderer Maßnahmen sei fahrlässig. Außerdem habe die Bevölkerung das Recht, schnell, umfassend und vollständig über das Ergebnis einer derartigen Untersuchung unterrichtet zu werden. «Wenn die Brücke über einem fahrenden Personanzug zusammenstürzt, steht das Leben vieler Menschen auf dem Spiel», befürchtet Funk. sim




zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum