Pietät am Dornbusch
27.07.2019
Pro Tag bis zu 60 Lastwagen zwischen Ginnheim und Eschersheim
Die Deutsche Bahn verbreitert den Damm im...
mehr
13.07.2019
Großer S6-Ausbau geht in heiße Phase: Das müssen Pendler wissen
Es ist längst ein normales Bild geworden...
mehr
10.07.2019
Leberecht-Stiftung finanziert Bienen-Projekt an Förderschule
An der Johann-Hinrich-Wichern- Schule, einer...
mehr
09.07.2019
Eschersheimer kämpfen um die Kastanien im ´´Drosselbart´´
Die Kastanien im Biergarten des Drosselbarts...
mehr
15.06.2019
Fritz-Tarnow-Straße: Umfangreiche Bauarbeiten
Am Montag, 17. Juni, startet das Amt für...
mehr
14.06.2019
Angst vor Zwangsräumung
Die Bewohner der Wohnwagensiedlung Bonameser...
mehr
12.06.2019
Fahrzeugbrand
Zeugen bemerkten am Montag, den 10. Juni...
mehr
03.06.2019
Hoher Sachschaden nach Brand an Wohnhaus
In der späten Samstagnacht kam es in der...
mehr
21.05.2019
Stadtteil kämpft für den Erhalt der Gaststätte: Gibt es noch Hoffnung für den Drosselbart?
Ein ganzer Stadtteil kämpft für den Erhalt...
mehr
20.05.2019
Busse ersetzen U-Bahnen in den Sommerferien - Anwohner haben Angst vor Staus
In den Sommerferien fährt zwischen Südbahnhof...
mehr
19.05.2019
Radweg weiter mit Lücken
Der Ortsbeirat 9 hat sich vorerst nicht...
mehr
11.05.2019
Die Tage sind gezählt: Drosselbart soll Neubau weichen
Mehr als 100 Jahre lang gingen die Eschersheimer...
mehr
07.05.2019
Verwunschene Oase für alle
Eine Initiative möchte in der Grünanlage...
mehr
03.05.2019
Tag der Saatbombe
Auf dem Areal der früheren Gärtnerei an...
mehr
02.05.2019
Vorstandswahlen im Turnverein Eschersheim
Kürzlich ist beim Turnverein Eschersheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









16.05.2011

Deshalb holen wir den Sieg

6. Klasse der Ziehenschule will beweisen, dass sie die beste Deutschlands ist.
Sie glauben, dass sie besser sind als alle anderen Schulklassen. Die knapp 30 Schüler der 6. Klasse der Ziehenschule treten im Fernsehen gegen 2450 Konkurrenz-Klassen an.

Mit verrückten Experimenten und in spannenden Quiz-Runden wollen sie es beweisen: Es gibt keine, die mehr wissen und klüger sind, als sie. In den kommenden Wochen wollen es die Kinder der 6. Klasse der Ziehenschule allen beweisen. Der Kinderkanal der ARD veranstaltet wieder Deutschlands größtes Schülerquiz "Die beste Klasse Deutschlands".

Einfach wird es nicht, denn die Herausforderer sind stark. Und es sind sehr viele: Mehr als 2450 Klassen aus ganz Deutschland machen mit. Vor allem gutes Allgemeinwissen ist gefragt. Fragen und Aufgaben aus ganz unterschiedlichen Wissensgebieten wie beispielsweise Natur und Umwelt, Sport, Musik, Erdkunde oder Essen und Trinken müssen die zwischen elf und 13 Jahre alten Schüler lösen. "Ich bin mir sicher, dass sie sehr gut abschneiden werden", sagt ihre Lehrerin Heike Lenz. Sehen das ihre Schüler auch so? Wir haben sie gefragt. In der großen Umfrage (siehe unten und rechts) erklären uns die knapp 30 Schüler, warum sie gewinnen werden. Zwei Wettbewerbsrunden im Kinderkanal und ein Superfinale in der ARD warten auf den Titelträger in spe. Und natürlich ist auch Teamgeist gefragt: Jede richtige Antwort zählt, denn je mehr Schüler aus einem Team die jeweilige Frage beantworten können, desto mehr Punkte heimst die Klasse für sich ein, und desto größer ist die Chance, das Quiz-Duell zu gewinnen. Der Siegerklasse winkt nicht nur der Titel "Die beste Klasse Deutschlands", sondern auch eine Klassenfahrt nach London.

Im Kinderkanal sind die Vorentscheidungen von heute an montags bis donnerstags immer um 19.25 Uhr zu sehen. Jeweils zwei Klassen treten gegeneinander an. Für den Sieger geht es eine Runde weiter: Jeden Freitag um 19.30 Uhr spielen die vier besten Klassen der Woche im Wochenfinale um den Einzug ins Finale.bkl

Die ARD zeigt das 90-minütige Finale mit prominenten Überraschungsgästen am Pfingstsamstag, 11. Juni, um 10.03 Uhr. (bkl)




zurück








 

© 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum