Pietät am Dornbusch
27.07.2019
Pro Tag bis zu 60 Lastwagen zwischen Ginnheim und Eschersheim
Die Deutsche Bahn verbreitert den Damm im...
mehr
13.07.2019
Großer S6-Ausbau geht in heiße Phase: Das müssen Pendler wissen
Es ist längst ein normales Bild geworden...
mehr
10.07.2019
Leberecht-Stiftung finanziert Bienen-Projekt an Förderschule
An der Johann-Hinrich-Wichern- Schule, einer...
mehr
09.07.2019
Eschersheimer kämpfen um die Kastanien im ´´Drosselbart´´
Die Kastanien im Biergarten des Drosselbarts...
mehr
15.06.2019
Fritz-Tarnow-Straße: Umfangreiche Bauarbeiten
Am Montag, 17. Juni, startet das Amt für...
mehr
14.06.2019
Angst vor Zwangsräumung
Die Bewohner der Wohnwagensiedlung Bonameser...
mehr
12.06.2019
Fahrzeugbrand
Zeugen bemerkten am Montag, den 10. Juni...
mehr
03.06.2019
Hoher Sachschaden nach Brand an Wohnhaus
In der späten Samstagnacht kam es in der...
mehr
21.05.2019
Stadtteil kämpft für den Erhalt der Gaststätte: Gibt es noch Hoffnung für den Drosselbart?
Ein ganzer Stadtteil kämpft für den Erhalt...
mehr
20.05.2019
Busse ersetzen U-Bahnen in den Sommerferien - Anwohner haben Angst vor Staus
In den Sommerferien fährt zwischen Südbahnhof...
mehr
19.05.2019
Radweg weiter mit Lücken
Der Ortsbeirat 9 hat sich vorerst nicht...
mehr
11.05.2019
Die Tage sind gezählt: Drosselbart soll Neubau weichen
Mehr als 100 Jahre lang gingen die Eschersheimer...
mehr
07.05.2019
Verwunschene Oase für alle
Eine Initiative möchte in der Grünanlage...
mehr
03.05.2019
Tag der Saatbombe
Auf dem Areal der früheren Gärtnerei an...
mehr
02.05.2019
Vorstandswahlen im Turnverein Eschersheim
Kürzlich ist beim Turnverein Eschersheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









02.07.2011

Brückenschlag vereint zwei Stadtteile

Blitzeblank sollte sie sein, die neue Niddabrücke zwischen Heddernheim und Eschersheim, bevor die ersten Autos sie passierten. Und deshalb befreite eine Kehrmaschine gestern Vormittag das Bauwerk von Split, Sand und Dreck.

Kurz nach zwölf war es, da rollten die ersten Autos über den neues Asphalt, die Buslinien 26 und 60 folgten. Gut anderthalb Jahre nach Baubeginn gibt es damit endlich wieder eine direkte Verbindung zwischen den beiden Stadtteilen, schier endlos scheinende Umwege gehören der Vergangenheit an.

"Wird ja auch Zeit!", "Kaum zu glauben", Wir sollten die Wiedereröffnung mit einer großen Party feiern" – alles Reaktionen, die von der langen Bauzeit genervte Heddernheimer auf der Internetseite http://www.heddernheim.de hinterlassen haben. Bereits im März 2010 war die Brücke gesperrt worden, eine Behelfsbrücke für Radfahrer und Fußgänger wurde gebaut. Ursprünglich war die Eröffnung für April dieses Jahres vorgesehen gewesen.

Dann hieß es, die Brücke würde am 13. Mai freigegeben, schließlich gab das Straßenbauamt den 31. Mai als voraussichtlichen Abschlusstermin an. Gut einen Monat später rollt der Verkehr tatsächlich wieder über die Brücke, die Ende Februar eingehoben worden ist (kleines Foto). Schuld an der weiteren Verzögerung waren nach Angaben von Straßenbauamtsleiterin Gabriele Dehmer die Versorgungsträger, die sich nicht an die Zeitvorgaben gehalten hätten. Ganz abgeschlossen ist der Brückenbau allerdings noch nicht. Rechts und links der Fahrbahn werden noch erforderliche Restarbeiten ausgeführt. sim




zurück








 

© 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum