Pietät am Dornbusch
02.12.2019
Weihnachtsmarkt im Gaddeverein
Am Samstag, den 14.12.2019 ab 16 Uhr, veranstaltet...
mehr
02.11.2019
Nach vielen Rettungsversuchen: Traditionslokal Drosselbart hat dicht gemacht
Das Traditionslokal "Drosselbart" hatte...
mehr
01.11.2019
Mehr Schutz für Anwohner beim Ausbau der S6
Bald geht es los mit dem Ausbau der S6....
mehr
31.10.2019
Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt
Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ...
mehr
29.10.2019
Arbeiten am Bahnhof Eschersheim
Mainova und Netzdienste informieren im Ortsbeirat...
mehr
05.10.2019
Das Straßenverkehrsamt informiert über Sperrungen in der Maybachstraße
Wegen Kanalbauarbeiten durch die Stadtentwässerung...
mehr
01.10.2019
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Schwerverletzten
Gestern Nachmittag kam es in der Jean-Monnet-Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









15.07.2011

Musik ist Trumpf in Eschersheim

Jugendchor veranstaltet drei Tage lang sein traditionelles Dorffest auf dem Platz vor der Emmauskirche.
Vom 19. bis 21. August lädt der Eschersheimer Jugendchor wieder zum Dorffest ein. Wie sich das Ereignis in zehn Jahren verändert, erklären die Organisatoren.

Wer ein Fest ins Leben ruft, muss sich eine Nische suchen. Irgendetwas Besonderes anbieten. Einen Nerv treffen. "Bei unserem Eschersheimer Dorffest ist das ganz klar die Gemütlichkeit", finden Hans-Dieter Kreis und Alexander Kamp vom Eschersheimer Jugendchor. Sie organisieren seit zehn Jahren das Event, das alle zwei Jahre viele Besucher auf das Gelände der Emmauskirche lockt. Mittlerweile stecken sie in der heißen Phase der Vorbereitung. Ende August ist es wieder soweit.

Viel um die Ohren

Zeit, um sich an die Gründungszeit des Dorffestes zu erinnern, haben sie dennoch. Sie sitzen in ihrem Lieblings-Eiscafé am Dornbusch und blinzeln gegen die Abendsonne. Vor Kreis steht eine Limo, vor Kamp eine Tasse Kaffee, daneben liegt sein Handy. Soeben hat er die aktuelle Version des Flyers mit dem Festprogramm an den Vereinsvorstand geschickt. "Man muss an so vieles denken, viel organisieren", sagt er und ergänzt: "Aber das ist es uns wert."

Es war vor elf Jahren, als Hans-Dieter Kreis die Idee für ein Dorffest kam. Damals hatte die Emmauskirche angebaut. Ein schöner Platz war entstanden, mit Bäumen und Rosensträuchern, die ihren Schatten auf das historische Kirchenschiff werfen. "Ein ideales Gelände für eine Feier", war sich der Gründer und Leiter des Eschersheimer Jugendchors sicher. Zwar gab es damals schon das Eschersheimer Wochenende, das von rund 15 Vereinen organisiert wird und ebenfalls alle zwei Jahre stattfindet. Aber in der feierlosen Zeit dazwischen fehlte ein Fest für Familien und älteren Anwohnern. Denen war das Wochenende mit seinen vielen Konzerten oft zu hektisch.

"Das Besondere am Dorffest ist, dass wir es als Jugendchor in Eigenregie auf die Beine stellen", sagt Kreis. Er hat sich in seinem Stuhl zurückgelehnt. Immer wieder hebt er wie ein Dirigent die Hände, um die 70 aktiven und 130 passiven Mitglieder sichtbar zu machen, die das Fest ermöglichen. "Wir grillen selbst, sind berühmt für unsere Salatbar, stellen Tontechniker – und gestalten natürlich einen großen Teil des Programms."

Chorlied 2011 wählen

Denn Musik wird schon immer groß geschrieben beim Eschersheimer Dorffest. Der Jugendchor tritt dreimal auf – und präsentiert eine Neuheit: "Wir lassen das Publikum aus zehn Stücken das Chorlied 2011 wählen", erzählt Kreis. Auch andere bekannte Gesichter holen er und Kamp auf die Bühne: Rock-’n’-Roll-Sänger Larry Summer und Soul-Fan Smiley Garfield sollen für Stimmung sorgen wie "Die Dorfrocker". Letztere allerdings unplugged. "Stichwort: Familienfreundliches Fest", sagt Kreis. "Man soll uns ja nicht bis Niederursel hören."

Neben den musikalischen Höhepunkten planen Kreis und Kamp eine Führung durch die historische Emmauskirche – "das war ein oft geäußerter Wunsch der Besucher" – und einen Brieftauben-Rundflug. Außerdem sollen die Mitglieder des Ortsbeirates 9 in einer Talkrunde Rede und Antwort stehen. "Da geht es natürlich um unsere Dauerbrenner. Die U-Bahn-Linie, die endlich unter die Erde soll, der Ausbau der Main-Weser-Brücke, und der Bau eines Veranstaltungshauses."

Kreis und Kamp haben Sponsoren ins Boot geholt. So geht jeder Euro, der für Bratwurst und Salat ausgegeben wird, in die Vereinskasse. "Den Chor gibt es seit fast 50 Jahren, er ist eine Eschersheimer Institution", sagt Kreis stolz. "Und das ist auch das Schöne am Dorffest: Die Anwohner haben einige schöne Tage – und unterstützen einen Verein, der zu ihnen gehört."jro




zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum