Pietät am Dornbusch
27.07.2019
Pro Tag bis zu 60 Lastwagen zwischen Ginnheim und Eschersheim
Die Deutsche Bahn verbreitert den Damm im...
mehr
13.07.2019
Großer S6-Ausbau geht in heiße Phase: Das müssen Pendler wissen
Es ist längst ein normales Bild geworden...
mehr
10.07.2019
Leberecht-Stiftung finanziert Bienen-Projekt an Förderschule
An der Johann-Hinrich-Wichern- Schule, einer...
mehr
09.07.2019
Eschersheimer kämpfen um die Kastanien im ´´Drosselbart´´
Die Kastanien im Biergarten des Drosselbarts...
mehr
15.06.2019
Fritz-Tarnow-Straße: Umfangreiche Bauarbeiten
Am Montag, 17. Juni, startet das Amt für...
mehr
14.06.2019
Angst vor Zwangsräumung
Die Bewohner der Wohnwagensiedlung Bonameser...
mehr
12.06.2019
Fahrzeugbrand
Zeugen bemerkten am Montag, den 10. Juni...
mehr
03.06.2019
Hoher Sachschaden nach Brand an Wohnhaus
In der späten Samstagnacht kam es in der...
mehr
21.05.2019
Stadtteil kämpft für den Erhalt der Gaststätte: Gibt es noch Hoffnung für den Drosselbart?
Ein ganzer Stadtteil kämpft für den Erhalt...
mehr
20.05.2019
Busse ersetzen U-Bahnen in den Sommerferien - Anwohner haben Angst vor Staus
In den Sommerferien fährt zwischen Südbahnhof...
mehr
19.05.2019
Radweg weiter mit Lücken
Der Ortsbeirat 9 hat sich vorerst nicht...
mehr
11.05.2019
Die Tage sind gezählt: Drosselbart soll Neubau weichen
Mehr als 100 Jahre lang gingen die Eschersheimer...
mehr
07.05.2019
Verwunschene Oase für alle
Eine Initiative möchte in der Grünanlage...
mehr
03.05.2019
Tag der Saatbombe
Auf dem Areal der früheren Gärtnerei an...
mehr
02.05.2019
Vorstandswahlen im Turnverein Eschersheim
Kürzlich ist beim Turnverein Eschersheim...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









18.03.2015

Autofahrer unter Drogeneinfluss

Um 13.00 Uhr am Montag den 16.03. erregte der Fahrer eines Pkw Jaguar das besondere Interesse einer Polizeistreife, da dessen Fahrer eine auffällige Fahrweise an den Tag legte. Doch bevor die Beamten den Pkw anhalten und den Fahrer kontrollieren konnten, versuchte dieser zu flüchten und fuhr zunächst weiter bis in die Geigerstraße.

Hier beschleunigte dieser den Pkw plötzlich stark und fuhr so viel zu schnell in eine der dortigen Parklücken. Dabei rammte er einen bereits dort abgestellten Opel Corsa und überfuhr einen Baumschutzbügel am Ende der Parkbucht. Hierbei beschädigte er den von ihm geführten Pkw so stark an der Hinterachse, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war.

Der Fahrer stieg nun aus dem beschädigten Fahrzeug aus und setzte, nachdem er von den Polizeibeamten angesprochen wurde, seine Flucht zu Fuß über die Hügel- und Grafen- bis in die Lichtenbergstraße fort. Hier konnte er durch die Beamten, versteckt hinter mehreren Müllcontainern kauernd, aufgefunden und festgenommen werden.

Wie die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, dürften für die unsichere Fahrweise und die anschließende weitere Flucht zu Fuß mehrere Gründe in Betracht zu ziehen sein. Der 26 Jahre alte Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand augenscheinlich unter dem Einfluss von verschiedenen Betäubungsmitteln, so dass eine Blutentnahme veranlasst wurde.




zurück








 

© 2015 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum