Pietät am Dornbusch
02.12.2019
Weihnachtsmarkt im Gaddeverein
Am Samstag, den 14.12.2019 ab 16 Uhr, veranstaltet...
mehr
02.11.2019
Nach vielen Rettungsversuchen: Traditionslokal Drosselbart hat dicht gemacht
Das Traditionslokal "Drosselbart" hatte...
mehr
01.11.2019
Mehr Schutz für Anwohner beim Ausbau der S6
Bald geht es los mit dem Ausbau der S6....
mehr
31.10.2019
Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt
Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ...
mehr
29.10.2019
Arbeiten am Bahnhof Eschersheim
Mainova und Netzdienste informieren im Ortsbeirat...
mehr
05.10.2019
Das Straßenverkehrsamt informiert über Sperrungen in der Maybachstraße
Wegen Kanalbauarbeiten durch die Stadtentwässerung...
mehr
01.10.2019
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Schwerverletzten
Gestern Nachmittag kam es in der Jean-Monnet-Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









14.06.2016

Wöhlerschule vertröstet

Die Wöhlerschule wartet immer noch auf ihre neuen, von der Stadt versprochenen Container.

Eigentlich sollten diese endlich diesen Juni aufgebaut werden. Nun wird es aber wohl frühestens Oktober, wie Ingrid Häußler (FDP) in der Sitzung des Ortsbeirates 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim) berichtete: „Der Zeitplan wird definitiv nicht eingehalten. Das wurde mir von der Stadt bestätigt.“ In die Karten spielt diese Aussage einem einstimmig verabschiedeten CDU-Antrag, der den zeitnahen Aufbau der Container beantragt. „Mit diesem Antrag wollen wir Flagge zeigen, damit endlich etwas passiert. Die Schule braucht Planungssicherheit. Er soll bei der neuen Bildungsdezernentin auf dem Tisch liegen, damit die Container nicht in Vergessenheit geraten“, begründete Antragsstellerin Christiane Loizides den Antrag. Man müsse bei solch einem Thema am Ball bleiben, warte das Gymnasium zudem doch schon seit mehreren Jahren auf den Austausch. Thomas Budenz (BFF) fand es zwar traurig, dass bislang nichts passiert ist. Der Antrag sei aber der falsche Weg. Stattdessen plädierte er für den kurzen Dienstweg. „Herr Budenz, auf dem Weg passiert nichts“, war sich Loizides sicher.




zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum