Pietät am Dornbusch
02.12.2019
Weihnachtsmarkt im Gaddeverein
Am Samstag, den 14.12.2019 ab 16 Uhr, veranstaltet...
mehr
02.12.2019
Gleisstopfarbeiten: Linien U1, U2, U3 und U8 für eine Nacht beeinträchtigt
Wegen Gleisstopfarbeiten rund um die Stationen...
mehr
27.11.2019
Bahnübergang Lachweg wird zur Einbahnstraße
Wegen Arbeiten am Bahnübergang Lachweg durch...
mehr
13.11.2019
Streiks im Frankfurter Busverkehr wahrscheinlich - Appell an Fahrgäste: Bitte informieren, Alternativen nutzen!
In den nächsten Tagen, so die Einschätzung...
mehr
02.11.2019
Nach vielen Rettungsversuchen: Traditionslokal Drosselbart hat dicht gemacht
Das Traditionslokal "Drosselbart" hatte...
mehr
01.11.2019
Mehr Schutz für Anwohner beim Ausbau der S6
Bald geht es los mit dem Ausbau der S6....
mehr
31.10.2019
Busfahrer-Warnstreik auch in Frankfurt
Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ...
mehr
29.10.2019
Arbeiten am Bahnhof Eschersheim
Mainova und Netzdienste informieren im Ortsbeirat...
mehr
05.10.2019
Das Straßenverkehrsamt informiert über Sperrungen in der Maybachstraße
Wegen Kanalbauarbeiten durch die Stadtentwässerung...
mehr
01.10.2019
Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Schwerverletzten
Gestern Nachmittag kam es in der Jean-Monnet-Straße...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Eschersheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Eschersheimer Bürgern. z.B.
Die Motzbox ist der Eschersheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Eschersheimer Bürger z.B.

 









24.01.2018

Eschersheimer Landstraße: Fehlende Beschilderung sorgt für Verkehrschaos

Nach der Winterpause rollen auf der Eschersheimer Landstraße wieder die Baufahrzeuge – der Umbau von zwei Fahrspuren auf eine wird fortgesetzt. Das sorgt nicht nur für Staus und Hupkonzerte, sondern vor allem für verärgerte Anwohner.

Die Ruhe auf der Großbaustelle Eschersheimer Landstraße ist seit Mitte Januar wieder vorbei. Die Bauarbeiten wurden wieder aufgenommen, die Straße ist abschnittsweise zwischen Hügelstraße und Weißem Stein gesperrt und die Autofahrer weichen auf die Wohngebiete aus. Hinzu kommen Lastwagen, die trotz großräumiger Umleitungen immer wieder in den engen Straßen stecken bleiben.

„Das Problem ist nach wie vor die schlechte Ausschilderung und die fehlende Kommunikation“, kritisiert Friedrich Hesse, Vorsteher des Ortsbeirates 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim). Und das nicht zum ersten Mal. So gibt es schon seit dem Beginn der Bauarbeiten im April 2017 viele Beschwerden über das Verkehrschaos, vor allem in den Wohngebieten.



Es ist die siebte Bauphase, mit der die Eschersheimer Landstraße für insgesamt 4,2 Millionen Euro einspurig umgebaut wird. Zwischen den Straßen Hinter den Ulmen und Am Lindenbaum wird aktuell gebaut. Der Verkehr wird über den Langheckenweg, die Dehnhardtstraße und An den Weiden umgeleitet. „Es fehlt auf der gesamten Strecke eine kontinuierliche Beschilderung – drei Übersichtsschilder reichen einfach nicht aus“, lautet die Kritik von Friedrich Hesse.

Das sei auch nicht nötig, sagt dazu Michaela Kraft, Leiterin des Amts für Straßenbau und Erschließung: Weil es sich bei den Umleitungen durch die Wohngebiete nur um eine kleinräumige Umfahrung handele, die dem reinen Anliegerverkehr diene. „Die Anwohner wurden mit Schreiben darüber informiert“, erklärt Kraft. Die Umfahrungen für den Durchgangsverkehr seien großräumig beschildert, zudem gebe es LED-Tafeln. Trotzdem will die Stadt bei der Beschilderung nachbessern, damit die Verkehrsführung besser angenommen wird.
(jdi)

Artikel Frankfurter Neue Presse, vom 24.01.2018.

zurück








 

© 2019 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum